Ernährungsbewusstes Kochen mit Dampf?

Dampfgaren

Ernährungsbewusstes Kochen mit Dampf?

Schon unsere Ur-Vorfahren kannten das Dampfgaren. Leider ist diese einfache, unkompliziert Art des Lebensmittelgarens in unseren Breiten in Vergessenheit geraten. Braten, Grillen, Frittieren, die schnelle Mikrowelle, Convenience und Fast Food Produkte haben unsere Küchen und Gaumen erobert.

Ein neuer „Trend“ beim Kochen macht sich breit.
Das „Dampfgaren“ wird entdeckt und hält Einzug in unsere Küchen. Ob es sich um einen „Trend“ oder eine neue Ära des ernährungsbewussten Kochens handelt, liegt in der Hand jedes Einzelnen. Wir sind in der glücklichen Lage, tagtäglich selber entscheiden zu können, was wir essen und wie wir es zubereiten (lassen).

Noch nie war es für Menschen so einfach, das Grundbedürfnis nach Nahrungsaufnahme zu erfüllen. Der Nahrungsbeschaffung unserer Vorfahren durch Sammeln und Jagen steht nun die verhältnismäßig einfache Beschaffung – das Einkaufen – in den Einkaufs-Katakomben/Supermärkte gegenüber. Der Vielfalt der angebotenen Lebensmittel sind fast keine Grenzen gesetzt. Wir können somit der Zubereitung der Speisen wesentlich mehr Aufmerksamkeit schenken.

Im Internet sind bereits Unmengen an Informationen zum Dampfgaren zu finden. Sehr interessant habe ich die ditaktische Aufbereitung einer Homepage von Miele für Schulen gefunden.