1 x 1 des Dampfgarens

Dampfgaren

1 x 1 des Dampfgarens

Alle Lebensmittel, die gekocht, gedämpft, erwärmt, pochiert, erhitzt, warmgehalten, sterilisiert werden, können mit Dampf oder in einem Dampfgarer gegart werden.

Frische Lebensmittel werden vorrangig in gelochten Behälter oder Siebeinsätzen erwärmt und gegart.
Für getrocknete Lebensmittel (sog. Quellprodukte) verwendet man ungelochte Behälter. Dabei muss immer Flüssigkeit wie Wasser, Brühe, Milch usw. zum Lebensmittel dazu gegeben werden, damit es wieder aufquellen kann.

Dampfgarerbesitzer stellen sich öfter die Frage, ob sie das Gerät ausreichend nützen!?
Ob der Dampfgarer viel und gerne eingesetzt wird, hängt sehr stark vom Gerät und dessen Sicherheitssystemen ab. Wenn Temperaturen exakt eingestellt werden können und der Dampf außerhalb des Garraumes erzeugt wird, bieten die Geräte schon einen großen Vorteil. Gewohnte Kochzeiten bleiben damit gleich, bzw. es muss nicht umgelernt werden. Es ist damit eher gewährleistet, dass das Gerät auch im alltäglichen Einsatz gerne genutzt wird. Und es hängt auch von der Bereitschaft der Nutzerin/des Nutzers ab, sich mit Neuem zu beschäftigen. Echtes stressfreies Kochen bieten die teureren Geräte. Sie sind in der Bedienung einfach und bieten einen wesentlich größeren Einsatzbereich als günstigere Geräte.

Übersichtstabelle

Knödel 100°C
Nudeln, Reis, Linsen, Hirse, Polenta, usw. 100°C
Gemüse  80°C bis 100/120° C
Obst  80°C bis 100/120° C
Suppen  80°C bis 100/120° C
Fleisch  80°C bis 100/120° C
Fisch  80°C bis 100/120° C
Geflügel  80°C bis 100/120° C
Wurst und Würstel aller Art  75°C bis 120°C
Fertiggerichte  80°C bis 100/120° C
Aufläufe, Soufflé  80°C bis 95°C
Eier  65°C bis 100°C
Schmelzen, Erwärmen, Warmhalten  40°C bis 70°C
Auftauen  40°C  bis 60°C
Pochieren 75°C  bis 100°C
Einwecken, Sterilisieren 75°C bis 100°C
Marmelade zubereiten 75°C bis 100°C
Kompott 75°C bis 100°C